Kunststoff / Produktentwicklung / Produktion

Kunststoff-Simulationszentrum in Bad Aibling

Wir berechnen, simulieren und optimieren

Simulationsverfahren sind zum alltäglichen Begleiter der Produktentwickler geworden und für eine schnelle und kompetente Produktumsetzung unentbehrlich. Das Impetus Simulationszentrum in Bad Aibling verfügt über umfangreiche Softwaretools und erfahrene Mitarbeiter für die rheologische, mechanische und thermische Formteil- bzw. Werkzeugauslegung und ist hervorragend für alle Fragen vorbereitet, die mittels FEM-Belastungsberechnungen, sei es statischer oder dynamischen Art bis hin zu Crash-Belastungen, gelöst werden können.

Wir berechnen Kunststoffe und Metalle

Kunststoffe eignen sich in vielen Anwendungsfällen zur Substitution von Metallen und bieten mehrere Vorteile gleichzeitig, u.a. eine geringere Masse, bessere Wärmeisolation und eine geringere Lärmentwicklung. Metalle hingegen sind besonders gefragt, wenn es gilt, hohe Temperaturbelastungen zu ertragen oder eine hohe Verformungslast beispielsweise im Crash-Fall aufzunehmen. Manchmal sind kombinierte Metall-Kunststoffbauteile die richtige Wahl für ein erfolgreiches Produkt, wie bei Frontends, bei denen an sehr dünnwandige, tragende Metallbleche verschiedenste Kunststoffelemente und eine Kunststoffverrippung angespritzt werden. Die Impetus wählt mit Ihnen den richtigen Werkstoff aus und berechnet sowohl Kunststoff- als auch Metallbauteile.

Materialien, die wir berechnen:

  • Thermoplaste
  • Thermoplastische Elastomere (TPE)
  • Elastomere
  • Faserverbund
  • Metalle
  • Hybridbauteile
  • Verbundbauteile


Top-Nachrichten

Simulation & Praxis für die Produktentwicklung weiter ausgebaut

Seit kurzem kann die Impetus Plastics Engineering mit der neuen Boy XS auch die Nachfrage ihrer Kunden nach der Fertigung von Kleinstbauteilen hervorragend bedienen.

weiterlesen

Online SKZ-Qualitätsgipfel Kunststoff 16./17. März 2021

Geringer Verzug und enge Toleranzen von Spritzguss-Bauteilen sind durch optimales Arbeiten in 5 Gebieten möglich. Prof. Thomas Brinkmann diskutiert mit den Teilnehmern auf dem Qualitätsgipfel am 16. März 2021 , welche Maßnahmen zum Erreichen von Präzision notwendig sind.

weiterlesen

Moderne GOM-Vermessung von Bauteilen

Impetus hat sein Portfolio um die optische 3D Vermessung von Bauteilen erweitert. So können im Rahmen von Entwicklungsprojekten und des Werkzeugbaus die Qualität der Kunststoffkomponenten optimiert und abgesichert werden.

weiterlesen

Trauer um Prof. Georg Menges

Prof. Menges wird uns mit seinen Werten stets ein Vorbild bei unserem Wirken sein.

weiterlesen

Berechnungsdaten - einfach direkt bei IMPETUS messen

Für die Simulation Ihrer Bauteile fehlen Materialdaten? Wir fertigen in unserem Technikum die notwendigen Probekörper und ermitteln die Materialkennwerte.

weiterlesen

Verzugssimulation mit innovativem Workflow zur Ermittlung der Werkzeugvorhaltung

Gemeinsam mit dem Institut für Kunststoffverar-beitung (IKV), der Kroma International und der FAF Kunststofftechnik haben wir das Forschungsprojekt RheoSim jetzt gestartet und freuen uns dieses wichtige Thema weiter nach vorne zu treiben.

weiterlesen


alle Nachrichten anzeigen
de_DE en_US